Entschleunigung

Themenspaziergang „Entschleunigung“
(offene Gruppe)

„In der Ruhe liegt die Kraft.“
„Im Stress liegt die Wahrheit.“
„Entdeckung der Langsamkeit.“
„Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben“.
„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“ 
„Hast Du es eilig, so mache einen Umweg.“

Klingt nach Phrasen, oder? Aber haben sie nicht alle ein Fünkchen Wahrheit in sich?


Zuletzt habe ich was Schönes gelesen:
„Wusstest du, dass man nasser wird, wenn man im Regen rennt, anstatt zu gehen?“
Für mich ist das eine sehr schöne Visualisierung dafür, dass Situationen, die wir mit Ruhe angehen, besser gelingen und das auch noch wesentlich angenehmer für uns ist.

Und nun kommen wir zu unseren Hunden:
Für gar nicht so wenig Hunde ist unsere menschliche Welt zu viel – insbesondere, wenn alles schnell geht. Und auch, wenn der Hund schnell geht! Ja, richtig, schnelles Fortbewegen ist gemeint. Beobachte mal Hunde im Alltag, wenn sie mit ihren Menschen unterwegs sind. Welcher Hund geht? Und damit meine ich nicht tippeln, traben oder galoppieren, sondern wirkliches Gehen. Eine Pfote vor die andere. Sieht man selten, oder? Dabei ist langsames Fortbewegen so wertvoll.

Darf ich Dich auf eine Entdeckungsreise in einer kleinen Gruppe von maximal 6 Mensch-Hund-Teams mitnehmen?

Beim Thema „Entschleunigung“ geht es nicht immer darum, sich langsam zu bewegen. Es geht vielmehr darum, unser Bewusstsein zu schärfen für Reizverarbeitungen. Wir schauen, wie lange unsere Hunde für welche Reize brauchen würden bzw. was sie gerade so beschäftigt. Und auch, was es mit uns macht. Wir werden ihnen aber auch die Gelegenheit geben, mit einer Seelenruhe was Interessantes anzuschauen und sich wie eine Schnecke millimeterweise darauf zu zubewegen. Mal genussvoll alles wahrzunehmen. Mit uns zusammen dorthin zu pirschen.

Ob es nerven kann, mal ein paar Gänge runterzuschalten? Aber ja! Am Anfang. Und dann wirst Du schnell merken, wie auch Dich genau diese Spaziergänge unglaublich entschleunigen. Der Puls sinkt, die Muskeln entspannen sich und darüber auch die Leine und das andere Ende daran. Es wird nicht nur für Deinen Hund ein wahres Wundermittel sein, auch für Dich wird die Langsamkeit wohltuend sein. Zwischendurch legen wir auch mal bewusste Ruhepausen ein – mit Warteübungen zum Aushalten und Runterkommen. Ich zeige Euch Techniken, die Ihr dabei unterstützend einsetzen könnt.

Dieser Spaziergang ist besonders geeignet für hibbelige Hunde und ihre Menschen. Und für die Hunde, die mit bestimmten Begegnungsreizen Schwierigkeiten haben. Aber natürlich auch für die Mensch-Hund-Teams, die immer wieder mit der gegenseitigen ungünstigen Stimmungsübertragung zu kämpfen haben.


Termin und Kosten:
03.03.2023, 16.30 – 18.00 Uhr
25 € pro Mensch-Hund-Team

Treffpunkt:
in Neuss und Umgebung – genauer Treffpunkt wird jeweils ca. 2 Tage vorher bekannt gegeben

Anmeldung:
Über den Anmeldebutton – ersatzweise per E-Mail oder What’s app-Nachricht.
Bei weniger als vier Teilnehmern behalte ich mir die Absage des Spaziergangs vor.
Ein kostenloses Stornieren ist bis 48 Stunden vor dem Termin möglich. Wird später storniert, ist die Vergütung in voller Höhe fällig. Im Übrigen gelten die AGB.