Alltagstraining

Alltagstraining für Dranbleiber (offene Gruppe)

Na, kennst Du das auch? Der Rücken zwickt und Du gehst zur Physiotherapie. Solange der Rücken schmerzt, machst Du Deine Übungen. Aber sobald der schlimmste Schmerz weg ist, war’s das mit dem Training. 😉

Ist es nicht auch so mit den guten Vorsätzen rund um die Hundeerziehung? Nach dem Kurs, in dem Dir Wissen und Lösungen vermittelt wurden? Das Ding mit dem Fleißig-weiter-üben? Dabei die Schwierigkeiten steigern und für sehr viele Wiederholungen sorgen, um eine Selbstverständlichkeit in allen Lebenslagen zu erreichen? Puh…

Seien wir doch ehrlich: Diese Vorsätze gehen im Alltag neben Arbeit, Familie, Haushalt schlichtweg unter, sobald der Leidensdruck nachlässt. Dabei sitzt der Rückruf natürlich noch nicht nach dem Rückruf-Kurs, ebenso wenig die Leinenführigkeit oder der „Grundgehorsam“.

Und genau da setze ich mit der Gruppe „Alltagstraining“ für die Dranbleiber an. „Alltag“ deshalb, weil wir in alltäglicher Umgebung trainieren. Mal während eines Spaziergangs, mal stationär. „Alltag“ aber auch deshalb, weil wir mit unseren Hunden zufrieden gemeinsam durch den Alltag gehen wollen. Ist doch so, oder? 😉

Wir müssen keine grundlegenden Lösungen mehr finden wie in speziellen Kursen, sondern nun gilt es, beständig dranzubleiben. Und dabei möchte ich Euch begleiten und coachen. Durch mein Coaching erfährst Du, dass Du sogar mit Spiel und Spaß dranbleiben kannst.

Wofür mag der Weg wohl sein?

Das schafft wie nebenbei Verbindlichkeit und die wiederum stärkt die Bindung und die Nähe zum Hund. Ihr könnt mich mit Fragen löchern und Rückmeldungen bekommen, ob das zuvor Erlernte richtig umgesetzt wird, oder wie eine Lernpause wieder Impulse zum Weiterkommen erhalten kann, und warum etwas plötzlich nicht mehr klappt, oder aber auch, wie Ihr noch besser werdet.

Platz auf einer Liege und dort im Platz bleiben

Mögliche Themen sind:
> warten können
> Impulse kontrollieren
> Frust aushalten
> passendes und richtiges Spielen
> an lockerer Leine gehen
> zur Ruhe kommen
> freudig zu Dir herankommen
> alles auch unter Ablenkung umsetzen
> aufgenommene Dinge hergeben
> ansprechbar sein
> Begrüßungssituationen meistern
> (…)

Da wir in einer kleinen Gruppe mit 4-6 Mensch-Hund-Teams arbeiten, kann ich wunderbar auf Eure Bedürfnisse eingehen. Das können auch mal Tricks sein, ein Markersignal einführen, den Rückruf mit einer Pfeife optimieren, sich ganz auf die Körpersprache konzentrieren, ein Kofferraum-Training oder in der Gruppe durch die belebte Stadt gehen.

Sollte Dein Hund grundlegende Signale noch nicht kennen und können oder sollte er in der Nähe anderer Artgenossen oder Menschen nicht arbeiten können, dann sprich mich bitte vorher darauf an. Ich möchte dann erstmal mit Dir gemeinsam schauen, ob ein anderes Angebotsformat passender für Euch wäre.

Kosten:
Abgerechnet wird über eine Zehner-Karte für offene Gruppenangebote.
Kosten: 180 € (oder 2 x 90 €) für 10 x 60 min.
Eine Einzelteilnahme zum Reinschnuppern ist möglich und kostet 20 €.
Passive Teilnahmen (z. B. Partner) sind möglich – sie zahlen den halben Preis. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung:
Über die Homepage – ersatzweise per What’s app-Nachricht oder E-Mail.
Ein kostenloses Stornieren ist bis 48 Stunden vorher möglich. Bei weniger als drei teilnehmenden Teams behalte ich mir eine Absage des Termins vor. Im Übrigen gelten die AGB.

Termine und Treffpunkte:
Sonntags von 11.30 – 12.30 Uhr an wechselnden Örtlichkeiten in und um Neuss. Die Treffpunkte werden jeweils mind. 24 Stunden vorher bekannt gegeben.